Nachrichten

Prominent startet die Kampagne „We challenge you“

Auf dem Global Tomato Congress in Rotterdam gab die Marke Prominent gestern das Startsignal für die neue Kampagne „We challenge you“ - „Wir fordern Sie heraus“. Perry Dekkers, kaufmännischer Geschäftsführer der Erzeugergenossenschaft DOOR, sprach in diesem Rahmen über die gemeinsame Herausforderung, die sich der gesamten Wertschöpfungskette stellt: Mehr Konsumenten sollen täglich gesunde und leckere Tomaten genießen können.

„Bei der Kampagne ‚We challenge you‘ geht es nicht nur um uns, sondern auch um Sie. Wir haben ein gemeinsames Ziel“, betonte Perry Dekkers zu Beginn seiner Präsentation. „Gemeinsam stehen wir vor der Aufgabe, mehr Verbraucher dazu zu bewegen, mehrmals täglich unsere Tomaten zu genießen. Mehr Genuss, mehr Vitamine und mehr Energie. Kurz gesagt, mehr Lebensqualität. Diese großartige Mission fassen wir in einem einfachen Satz zusammen: We challenge you!”

Join our challenge - Machen Sie mit!
Prominent fordert nicht nur die Produzenten und Partner auf, ihre Tomaten so frisch, lecker und attraktiv wie möglich in den Handel zu bringen. „Auch Supermarktketten sollten sich dieser Herausforderung stellen“, so Perry Dekkers. „Mit dem Start unserer Kampagne wollen wir unsere gemeinsame Mission nach außen tragen und verbreiten.“

Die Generationen der Zukunft im Blick
Für Prominent liegt der Fokus vor allem auf den zukünftigen Generationen. Millennials, junge Familien und Kinder. Welche Trends passen zu ihnen und wie verhalten sich die Kunden in den Obst- und Gemüseabteilungen der Supermärkte? Nach welchen Annehmlichkeiten, Convenience-Produkten und Geschmacksrichtungen suchen sie? „Wir teilen diese Einblicke in das Konsumverhalten gerne mit unseren Partnern, um die Welt gemeinsam ein bisschen fitter und gesünder zu machen. Join our challenge!”

Sehen Sie sich das Kampagnenvideo hier an.

Prominent ist eine Marke der Erzeugergenossenschaft DOOR U.A. Diese Organisation ist für den Verkauf, das Marketing und die Qualitätskontrolle des Produkts verantwortlich.

Zurück zu Nachrichten
Folgen Sie uns