Blogs

Keep it straight and simple

Die Frischekategorie ist in den letzten Jahren für den Einzelhandel immer wichtiger geworden. Sie sorgt für Umsatz, Marge und ein neues Frischerlebnis im Geschäft. Der Einzelhandel sieht hier seine Chance, dem Shopper ein echtes Marktgefühl zu vermitteln und entscheidet sich für ein Angebot hochwertiger Produkte in seinem Sortiment. Sowohl Premium-Supermärkte als auch Discounter sind auf diesem Gebiet aktiv. Obst und Gemüse spielen dabei eine immer größere Rolle.

Aber es geht noch viel weiter. Albert Heijn hat vor kurzem angekündigt, zunehmend Kundendaten zu nutzen, also Big Data. Aus deren Kaufverhalten weiß das Unternehmen sehr genau, was in den Niederlanden gegessen wird. Geht man klug mit diesen Daten um, hat man so die Möglichkeit, den Umsatz pro Kunde zu erhöhen.

Das geschieht auch über Blurring, den neuesten Trend im Foodsektor. Dabei wird ein Foodservice mit dem Supermarktangebot kombiniert. So zum Beispiel bei der Supermarktkette Jumbo, wo das Unternehmen durch die Insolvenz des Kaufhauses V&D die erfolgreiche Systemgastronomie La Place übernimmt. Eine interessante Entwicklung, die man weiter verfolgen sollte – doch betrachten wir zunächst einmal den Kern, um den sich alles dreht. Das Verführen des Shoppers und das Angebot sie oder ihn bei der richtigen Produktauswahl zu unterstützen. Dort liegt unser Fokus, und auch der manch eines Händlers. Dieses Muster sollte sich so oft wie möglich wiederholen: Ein zufriedener Kunde, der häufig das gleiche Produkt mit einer hohen Marge einkauft.

Alle Vorhersagen in Bezug auf Trends und Entwicklung glauben, dass der Shopper sich enorm verändert, doch in der Praxis hat der Konsument auch viele Gewohnheiten und Routinen, auf die er setzt und denen er vertraut. Diese Art des Einkaufs bestimmt nach wie vor den größten Teil beim Verkauf von Frischeprodukten, also Obst, Gemüse und Kartoffeln. Suchen Sie also nach den tatsächlichen Motiven, aus denen unsere Produkte gekauft werden. Keep it straight and simple – halten Sie es klar und einfach.

Die Qualitätskontrolle und der Verkauf der Tomaten der Marke Prominent sowie das Marketing erfolgen über DOOR Partners B.V. Diese Verkaufsgesellschaft ist ein Tochterunternehmen der Erzeugergenossenschaft DOOR U.A.

Zurück zur Blogs

Vorige artikelen

  • Datum 03 Feb 2016

    Eine Tomate mit Charakter

    Eine Tomate ist mehr als eine Artikelnummer mit Spezifikationen. Das macht man sich in der Absatzkette oft viel zu selten deutlich. Die Reinheit und Authentizität der Tomate verbindet sich mit Eigenschaften, die unsere Sinne ansprechen. Leider schalten wir beim Essen viel zu oft auf den Autopilot. So geraten das Wunderbare an der Tomate und ihre natürliche Herkunft schnell in Vergessenheit.

    Wollen Sie mehr wissen? Mehr lesen

  • Datum 15 Sep 2015

    Prominent inspiriert im 'Tasty Room'

    Wo kann man die Tomate besser erleben, als an der Quelle ihrer Entstehung? Schon viele Menschen konnten sich persönlich davon überzeugen. Im 'Tasty Room' von Prominent werden alle Sinne angesprochen. „Nach einem Rundgang durch die Gärtnerei am Groeneweg in ’s-Gravenzande (Niederlande), ist es an der Zeit, im ‚Tasty Room’ die Tomate im Angebot des Handels und auf dem Teller zu einem Erlebnis zu machen”, findet Marketing Manager Wim van den Berg.

    Wollen Sie mehr wissen? Mehr lesen

Folgen Sie uns